Samstag, 10. Oktober 2015

Poncho Time!

Erste Herbststimmung auf meinem Blog. Seit ihr schon voll im Herbst angekommen? Ich erwische mich noch öfters beim Kimonotragen. Ich wollte deshalb unbedingt einen Poncho und war sehr glücklich, als ich diesen auf Instagram entdeckt habe. Mich findet ihr dort natürlich auch unter fettzig.
Ich liebe die aktuell angesagten Herbstfarben, besonders das dunkle Rot und Grün sind meine absoluten Favoriten. Somit passte dieses Teil sehr gut in mein Beuteschema. Zudem gefällt mir die Länge sehr gut, man kann sich dadurch richtig gut darin einkuscheln. Ich kombiniere ihn ganz schlicht mit weißen Shirt und schwarzer Jeans. In der noch kälteren Jahreszeit kann man dann ein Langarm-Shirt darunter tragen, z.B. in Schwarz oder grau. Oder im Winter dann einfach einen weiteren Mantel darüber tragen.



Lange habe ich auch nach einer einfachen, aber schönen Kette mit der perfekten Länge gesucht. Bei ASOS habe ich sie schließlich gefunden. Diese ist zudem aus vergoldeten Sterlingssilber, was mich hoffen lässt, dass sie sich nicht zu schnell verfärbt. Manchmal habe ich das Gefühl mein Hab und Gut besteht zu 90% aus ASOS, aber was soll man tun ;)




Die Chelseaboots sind aus dem letzten Jahr und eigentlich aus der Männerabteilung, aber auch hier konnte ich damals der Farbe nicht widerstehen. Durch die zusätzliche Länge wirkt der Fuß schmaler, was sich bei sehr breiten Füßen, wie z.B. meinen, sehr anbietet. Zudem kann man in Chelseaboots immer sehr leicht rein- und rausschlüpfen.




Poncho (aktuell): Edited Shirt (aktuell): Junarose | Jeans: ASOS (ähnlich| Schuhe: ASOS (ähnlich) | Kette (aktuell): Asos | Tasche: &otherstories

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen